Statistik

Besucher heute: 0
Besucher gesamt: 262
Seit dem: 10. November 2013
Besucher online: 0

So was Tolles: Über Mädchen und Jungen, vom Körper und vom Kinderkriegen

So was Tolles: Über Mädchen und Jungen, vom Körper und vom Kinderkriegen

So was Tolles: Über Mädchen und Jungen, vom Körper und vom Kinderkriegen

So was Tolles Über Mädchen und Jungen, vom Körper und vom Kinderkriegen

Unverb. Preisempf.: EUR 14,90

Preis:

3 Antworten auf So was Tolles: Über Mädchen und Jungen, vom Körper und vom Kinderkriegen

  • Buchdoktor sagt:
    18 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    altersgemäß, einfühlsam und witzig, 26. März 2007
    Von 
    Buchdoktor – Alle meine Rezensionen ansehen
    (TOP 100 REZENSENT)
      
    (HALL OF FAME REZENSENT)
      

    Rezension bezieht sich auf: So was Tolles: Über Mädchen und Jungen, vom Körper und vom Kinderkriegen (Gebundene Ausgabe)
    Wenn Mädchen Karate machen und Jungen auch – welchen Unterschied gibt es dann zwischen den Geschlechtern? Robie Harris und Michael Emberley zeigen auf ganzseitigen Abbildungen den kindlichen Körper, nennen alle Körperteile, sowie die äußeren und inneren Geschlechtsteile von Mädchen und Jungen. Die aufregende Reise der Samenzelle auf dem Weg zur Eizelle ist als Comic dargestellt. Die Entwicklung des Babys aus der befruchteten Eizelle kann in allen Entwicklungsstadien verfolgt werden. Die Autorin vermittelt einfühlsam und humorvoll, was das Baby im Bauch so treibt und was es dabei empfindet. Zeugung und Geburt sind für Kindergartenkinder altersentsprechend dargestellt und beschrieben. Wie sich das Familienleben mit einem Neugeborenen verändert, erzählt Robie Harris sehr realistisch. In allen ihren Büchern stellt sie ausgewogen unterschiedliche Familienformen, sowie Kinder und Eltern verschiedener Nationalitäten dar. Harris ermutigt ihre jungen Leser, selbst darüber zu entscheiden, wer sie anfassen darf und wer nicht. Sie stärkt das kindliche Selbstbewusstsein, ohne Kinder dabei zu ängstigen.

    Ein witzig illustriertes Buch über den Körper, über Erwachsenwerden, Babys, Liebe und Freundschaft. Einfach toll. Sehr empfehlenswert für Kinder ab 4 Jahren.

    0

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link

    Kommentar Kommentar

  • Madeleine Rau sagt:
    4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Wunderbar!, 10. Juli 2012
    Von 
    Madeleine Rau – Alle meine Rezensionen ansehen

    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: So was Tolles: Über Mädchen und Jungen, vom Körper und vom Kinderkriegen (Gebundene Ausgabe)
    Dieses Buch ist wirklich SO WAS TOLLES.

    Es hat 60 wunderbare große Seiten (größer als A4) mit ganz vielen Themen, so dass es nie ausgelesen ist und bestimmt immer wieder spannend. Es wird für 7 bis 9 Jahre empfohlen, ich kann es mir auch für jüngere und ältere Kinder vorstellen. Es hat viel Text aber genauso viele Bilder, so dass es je nach Alter vor- oder selbstgelesen werden kann. Als SprecherInnen führen ein Vogel und eine Biene durchs Buch (wird neben dem Text via Sprechblasen umgesetzt. Die Dialoge sind witzig und lockern das Thema sehr gut auf. Kostprobe: ‘Samen? Wie Blumensamen?’ ‘ ‘Das glaube ich nicht! Aus Blumensamen entstehen ja keine Babys.’)

    Im Buch sind viele Menschen abgebildet, mit vielen verschiedenen Hautfarbtönen. Was mir besonders gut gefällt, kein Hautfarbton dominiert und die Familien haben oft Familienmitglieder mit verschiedenen Hautfarbtönen. Es gibt auch verschiedene Haarfarben , -strukturen und ‘frisuren. Es kommen Menschen allen Alters vor, mal mit mehr Kilos auf der Waage, mal mit weniger. Menschen mit Behinderung auch ‘ jedoch deutlich unterrepräsentiert (einziger Kritikpunkt).

    Die Themen im Überblick:

    Jungs/Mädchen:
    Gleich zu Beginn werden die *klassischen* Rollen über Bord geworfen. Kostprobe: ‘Mädchen fangen Fische, Würmer und Krabbeltiere!’ ‘ ‘Jungen auch!’; ‘Jungen haben kurze Haare.’ ‘ ‘Mädchen auch!’ (immer mit den passenden Bildern dazu) usw. Es gibt Jungs mit langen Haaren oder in Ballettkleidung, ebenso wie Mädchen mit kurzen Hosen, die Karate machen; usw. Dann werden die Körperteile beschrieben (auch ein beschnittener Penis ist dabei). Hier kann je nach Alter auf einfache Körperteile (Hals, Kopf, Schulter) eingegangen werden, oder schon auf spezielle (Harnröhre, Klitoris). Kostprobe für süße Erklärung: ‘Eierstock (da sind die Eier drin)’. Es wird auch das Altern dargestellt ‘ sehr realistisch mit dickem Bauch, hängenden Brüsten und schrumpeliger Haut. Auch in diesem Kapitel wird Diversität großgeschrieben.

    Eizellen/Samenzellen/Befruchtung/Schwangerschaft & Co.
    Hier wird alles von einfach (für kleiner Kinder) bis kompliziert (für größere Kinder) mit Bildern/Texten/Sprechblasen schön erklärt (Kostprobe der Samenzellensprechblasen: ‘Wir schwimmen schon zwei Stunden!’ ‘ ‘Nicht schupsen!’). Dann geht es chronologisch weiter mit der Entwicklung des Kindes im Mutterleib. Hier werden auch wieder Babys in verschiedenen Hautfarbtönen gezeigt. Auf einem Bild ist eine Mutter of Color zu sehen, sie hat ein Baby mit hellem Hautfarbton im Bauch, an diesem horchen zwei Kinder of Color. Dann geht es um Ultraschall, Mehrlingsgeburten usw. Auch das Elternpaar im Kreißsaal hat nicht den gleichen Hautfarbton etc. Dann geht es um Geburt, Kuscheln, Baby-Bedürfnisse usw.

    Familien(kulturen)
    Alles ist normal: Es gibt Familien mit einem oder mehreren Kindern; Familien mit adoptierten Kindern; Familien mit zwei Mamas oder zwei Papas; Patchworkfamilien; Kinder leben nur bei Mama oder nur bei Papa oder abwechselnd (oder bei Stiefvater, Oma, Pflegeeltern, etc.). Kostprobe Sprechblasen: ‘Es gibt so viele verschiedene Familien!’ Dabei ist auch ein erblindetes Kind und ein Kind, das im Rollstuhl sitzt.

    Intimbereich/Freundschaft/Erste Liebe/Erwachsenwerden
    Das Buch thematisiert auch, wann es OK ist, berührt zu werden (z.B. bei einer Untersuchung beim Arzt) und wann nicht ‘ und zeigt auch gleich Handlungsmöglichkeiten auf. Es sagt auch ganz klar, dass unerwünschte Berührungen verboten sind ‘ auch von einem ‘Freund oder jemand, den Du kennst oder liebst.’ Kostprobe Sprechblase: ‘Ich bin ziemlich klein, weißt Du?’ (sagt die Biene) ‘ ‘Aber groß genug, um *NEIN*! *STOPP!* oder *LASS DAS!* zu sagen’ (antwortet der Vogel).

    Was mir außerdem gut gefällt, dass die SprecherInnen im Buch nicht belehrend sind, sondern das Thema auflockern. Sie diskutieren angeregt, stellen sich selbst und gegenseitig Fragen, ihnen ist auch mal was peinlich usw. Als würden zwei Kinder durch das Buch führen.

    Fazit: Gefällt mir sehr gut.

    0

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link

    Kommentar Kommentar

  • Anonymous sagt:
    5.0 von 5 Sternen
    Kinder sind sehr interessiert und begeistert, 22. März 2013
    Von 
    Martin Reindl – Alle meine Rezensionen ansehen

    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: So was Tolles: Über Mädchen und Jungen, vom Körper und vom Kinderkriegen (Gebundene Ausgabe)
    Dieses Buch ist für unsere Kleinen (drei und fünf) echt interessant, wir dürfen oft daraus vorlesen. Mit Vorliebe Kapitel 11 “Das große Schwimmen”.

    0

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link

    Kommentar Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>