Statistik

Besucher heute: 0
Besucher gesamt: 255
Seit dem: 10. November 2013
Besucher online: 0

sind kinder wirklich so teuer?

Frage von schnucki_20042000: sind kinder wirklich so teuer?
hallo ihr
ich bin schwanger und nun machen wir uns natürlich gedanken über das finanzielle können wir unser kind ALLES geben was er sich wünscht wieviel kostet so ein säugling im monat und wieviel im 1 jahr wenn es mit dem spielzeug los geht
danke für die antworten
naja alles ist übertrieben ich meine so das es dem kind gut geht und es ihm an nichts fehlt
auf kind freuen wir uns riesig aber wir haben ja noch andere kosten desswegen wollen wir jetzt schon mal was sparen
danke für die glückwünsche
ja ping und poch 4 test jetzt ist nur noch der bluttest offen aber der frauenarzt meinte ich bin es zu 99% am mittwoch bekomme ich es offiziell

Beste Antwort:

Answer by Sarah B.
Hallo!

Erstmal Herzlichen Glückwünsch und ich wünsche dir eine nicht zu lange dauernde angenehme Geburt!

Erstens finde ich, ALLES ist ein wenig übertrieben. Denn auch Kinder müssen lernen das sie nicht alles bekommen können was sie haben wollen. Denn auch ich kann mir nicht alles kaufen was ich haben will.

Bin selber eine Mutter eines 8 Wochen alten Söhnes. Die Kosten im Monat decken sich jetzt noch locker mit dem Kindegeld ab. Es ist davon sogar noch was über was auf sein Sparbuch geht. Ich weiß natürlich das es nicht immer so sein wird.

Außerdem finde ich das man ja nicht alles neu kaufen muss. Klar an Weihnachten und Geburtstagen kann man das machen. Aber für zwischendurch?! Ich weiß ja nicht ob es in deinem Umkreis kleine Kinder gibt. Ansonsten gibt es noch Secondhand-Geschäfte oder in Zeitungen kann man auch gut kaufen.

Mach dich damit nicht zu verrückt! Gerade ein kleiner Säugling ist zufrieden wenn er was zu Essen im Bauch hat, ne saubere Windel am Po hat und die Liebe und Aufmerksamkeit seiner Eltern.

Lieben Gruß
Sarah

Was denken Sie? Antworten Sie jetzt!

10 Antworten auf sind kinder wirklich so teuer?

  • Fritz sagt:

    Hallo – bitte einen Gang langsamer: erst mal auf euer Kind richtig freuen, das ist viel wichtiger!
    Kein Kind braucht ALLES, was es sich vielleicht wünscht! Schenkt ihm Zuneigung und Zeit, ihr werdet das schon schaffen, lasst euch nicht verrückt machen! Viel Glück und Freude mit dem Nachwuchs!

  • hum957 sagt:

    Spielzeug ist das gerinste!
    Nur nicht zuviel anschaffen, denn es liegt später nur überall rum!

    Ins Geld gehen werden Windeln,Kinderkleidung und natürlich die Babykost!
    Aber auch hier kann man versuchen, möglichst günstig und trotzdem gut einzukaufen!

    Im übrigen “alles geben, was es sich wünscht”, also das wäre auch pädagogisch vollkommen falsch!!!!!

  • rescuelady sagt:

    Ein Kind kostet schon einiges, aber man kriegt es irgendwie wieder, wenn es wächst und gut gedeiht. Als Erstes mal ganz wichtig, daß es vor allem gesund ist und bleibt. Das Wichtigste sind nicht vor allem die materiellen Dinge sondern die Liebe , die es von Euch erhält, daß Ihr soviel wie es nur geht mit ihm verbringt zusammen spielt, bastelt, lernt usw. Anziehsachen gibt es auch bei Secuond Hand sehr schön und günstig. Vieles bekommt ihr auch bestimmt geschenkt von Verwanden und Bekannten. Bei Ebay gibts auch schöne günstige Sachen. Gebt dem Kind von Anfang an die richtigen Werte mit auf dem Weg das was zählt und das sind nicht unbedingt nur Markensachen. Die menschl. WErte sind ganz wichtig.

  • Hein Mück sagt:

    Kinder und Ungeheuer haben dieselben Eltern. Wilkkommen im Club!

  • Susanne B sagt:

    Glückwunsch und geníesse Deine Schangerschaft. Ist nicht Dein Ernst, oder?
    Du fragt allen Ernstes, was Dich dieses Kind kosten wird? Was es braucht, ist gaaaanz viel Liebe, Vertrauen. Und alles andere wird sich finden. Ich habe ein Kind verloren und ich würde alles dafür geben, damit es jetzt hier wäre.
    Ich weiß, das trifft auf Dich nicht zu und ich wünsche Dir von Herzen, daß Du soetwas nie erlebst. Aber irgendwann hat man andere Sorgen… Lebt es? Wird es zur Welt kommen?
    Alles Liebe für Dich. Und gebe gut acht auf den Krümel in Deinem Bauch.

  • Ping und Pong sagt:

    Hallo Schnucki!!! Test also positiv gewesen???? Herzlichen Glückwunsch!!!! Naja, Kinder kosten wirklich viel Geld!!! Am Anfang hält sich das noch in Grenzen, aber schneller als es einem lieb ist, sieht die sache anders aus! aber es ist alles schaffbar! auch du schaffst es, man kauft ja immer nach und nach!Mach dir keine Gedanken ums Geld, geniesse jetzt erstmal die Schwangerschaft!!! Ich wünsch dir alles alles Gute!!!! GLG Jacky

    4??? Ich dachte meine 3 Test waren schon viel!!! Freu mich für euch!!!!!!

  • bordercollie_2007 sagt:

    Hallo,

    Kosten Kinder viel – meine Antwort NEIN!

    Ich bin Mama von 2 Kindern und erwarte mein 3. Ich hab dann 3 Mädchen und der Vorteil das die kleine von der Großen Klamotten bekommt und die ganz kleine die im Bauch ist – da leihe ich mir ne Menge aus. Es ist unser letztes Kind und ich denke da muss ich nicht los ziehen und noch mal komplett Neu kaufen.
    Vieles hab ich geschenkt bekommen, das einzige was neu ist, ist der Kinderwagen – einen Teil an Klamotten hab ich noch und das geht alles.
    Meine Große ist nun in der Schule und selbst sie ist so anspruchslos – nix da mit Markenware, nein….alles ist gut so wie es ist.

    Spielzeug brauchst du wenig für einen Säugling so ab dem 6. Monat kann man mal was zum denken und greifen besorgen aber vorher sind die zufrieden mit ihrem Nucki oder den Füßen…

    Wenn du natürlich alles Neu kaufen möchtest, dann kostet die Anschaffung schon ne Menge. Aber selbst da kann man gut gebraucht kaufen. Oder man hat nette Eltern….*grins* An Nahrung kannst du sparen wenn du erst mal stillst. Aber selbst wenn du nicht stillst – Flaschen und Nahrung kosten nicht die Welt und jede Woche kaufst du ja keine Flaschen oder Nuckis die halten ja erst mal ne Weile. Pampers und co. muss auch nicht Marke sein, die billigen sind auch toll.

    Du wirst da rein wachsen ich rechne nicht jeden Monat nach was kosten meine Kinder. Aber jetzt genieße erst mal deine Schwangerschaft.

    Alles liebe

  • Alberich sagt:

    Rein statistisch geben Eltern für ihren Sprößling in Deutschland im Durchschnitt ca. 550 € im Monat aus. Sind es zwei, werden ca. 800 € im Monat ausgegeben.
    Das ist natürlich der Durchschnitt, in dem u.a. u.a. die Kosten für die größere Wohnung samt höheren Nebenkosten und das größere Auto enthalten sind. Es geht auch mit deutlich weniger.
    Und neben den schon gegebenen (guten) Tips, hier noch mein “Special” – spann die Verwandtschaft ein. Omis, Opis, (kinderlose!!!) Onkel und Tanten geben gerne und viel. Sprich dich mit ihnen ab, was unbedingt sein muß, Dir aber zu teuer erscheint. So habe ich mir die nächsten Fahrradgrößen für meine Lütten schon vom Weihnachtsmann zusagen lassen.

  • mami8_6 sagt:

    Glückwunsch zur Schwangerschaft! wenn du stillst wir des billig weil du nur Windeln brauchst aber wenn du nicht stillen willst oder kannst wir es schon teuer weil die Baby milchnahrung kostet! kaufe lieber nicht zu viel Spielzeug sonst werden Kinder überfordert das weiß ich aus eigener Erfahrung! alles gute noch für euch drei!!!!
    lg
    mami

  • nes sagt:

    hallo,
    also wir haben seit juli ein kleines mädchen – vom finanziellen standpunkt her muss ich sagen, dass es uns an nichts fehlt (und das obwohl wir mit 21 und 24 nicht wirklich viel zeit hatten zu sparen…) das was am meisten ins geld geht sind die windeln, aber wenn’s so ist wie bei uns wirst du bei der geburt sowieso von allen leuten damit eingedeckt, damit du über die erste zeit drüber kommst, natürlich könntest du auch recycling-windeln verwenden (die, die man wäscht), aber das kann auch ziemlich stressig sein (ich hab nach zwei wochen aufgegeben – hatte mir sie zum glück nur ausgeborgt weil das startpaket ca. € 300 kostet). du musst dir denken dass ein säugling fast gar nichts braucht….windel, dazu feuchttücher, eine popsalbe (kauf dir ein halbes kilo lasepton – gibts in einer art kübel, da kommst du irre lang damit aus und es is nicht so teuer wie die tube), wenn du dich entschließt zu stillen brauchst du allerhöchstens ein wenig fencheltee (nimm dir den mit traubenzucker, ungezuckert wird dein wurm ihn wahrscheinlich nicht trinken, die muttermilch is ja auch süß) falls dein baby bauchweh kriegt….gewand bekommst du für den anfang sicher genug geschenkt…wir haben uns von einer freundin gewand ausgeborgt und dazu noch ein paar bodies gekauft, die kriegt man nämlich eher nicht…aber h&m hat ganz liebe, günstige sachen…spielzeug kriegst du sicher auch geschenkt und da is weniger außerdem sowieso mehr, du wirst sehen dass drei oder vier sachen reichen, mit mehr is dein wutzi eh überfordert…ich weiß nicht wie das bei euch is, solltest du aus deutschland sein – wir kriegen in österreich familienbeihilfe und die schaffen wir beiweitem nicht auszugeben, wir sparen den rest für notfälle auf…aja, impfungen könnten noch was kosten, bei uns gibts impfgutscheine, weiß nicht wie das bei euch ist…..

    also mach dir keine sorgen, es wird viel mehr drama darum gemacht, als es wirklich ist – ein kind soll und darf dich nicht in den ruin treiben und das passiert auch unter normalen umständen nicht….

    liebe grüße, wenn du nochwas brauchst meld dich einfach..
    ines

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>